Wertschätzende Erkundung

Appreciative Inquiry ist ein wertorientierter Ansatz in der Organisationsentwicklung: Menschen werden eingeladen, sich an Veränderungen zu beteiligen. Am Anfang steht die  Konzentration auf Stärken und Chancen. Daraus entwickelt sich eine positive Energie, die einer Gruppe den Mut gibt, Entwicklungen anzugehen. Im notabene 3 /2019 (PDF) wird dieser Prozess anhand des Beispiels von Illnau–Effretikon geschildert.

Die Abteilung Kirchenentwicklung der Landeskirche begleitet und berät Kirchgemeinden, die anhand dieser oder ähnlicher Methoden einen Gemeindeentwicklungsprozess anstossen wollen. Gerade für Gemeinden, die sich im Prozess KirchGemeindePlus zusammenschliessen, bietet dieser Ansatz wertvolle Möglichkeiten, das Gemeindeleben mit mehreren Kirchenorten neu zu gestalten und Menschen von Anfang an in die Gestaltung einzubeziehen.

Kontakt:
agnes.joester@zh.ref.ch
mathias.burri@zh.ref.ch