Ev.-ref. Kirchgemeinde Breite

Die drei Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten haben sich auf den Weg gemacht, zu schauen, ob ein Zusammenschluss möglich und sinnvoll ist. Derweil probieren sie gemeinsame Aktivitäten aus wie etwa regionale Gottesdienste oder Adventskalender.

Im November 2019 haben sie sich für den Namen der möglichen neuen Kirchgemeinde entschieden: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Breite.

Vorausgesetzt, alle Meilensteine werden erreicht, sieht der aktualisierte Zeitplan nun einen Zusammenschluss zum 1.1.2022 vor.

Exzellente Prozessdokumentation

Alle drei beteiligten Kirchgemeinden dokumentieren den Prozess des Zusammenschliessens inklusive der erforderlichen Dokumente detailliert und transparent auf ihren Webseiten:

Die anlässlich der Kirchgemeindeversammlung in Brütten gezeigte Präsentation vom 3.12.2019 (PDF) gibt Aufschluss zu Fragen wie „Warum diese Partner und nicht andere?“, „Wie organisieren wir uns neu?“, „Zu welchem Bezirk gehören wir später?“ „Welchen Steuerfuss wenden wir an?“, „Wo soll die Verwaltung zukünftig ansässig sein?“, „Was geschieht mit dem bisherigen Personal?“, „Wie sieht es mit den Finanzen und den Liegenschaften aus?“ „Was sagen die RPKs zur Fusion?“ und – ganz wichtig – „Warum wollen wir überhaupt fusionieren?“

Zudem haben die Kirchgemeinden ein FAQ – Glossar (PDF) erarbeitet mit Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Regionale Kommunikation

Alle drei Kirchgemeinden haben bereits seit geraumer Zeit ihre Kommunikation aufeinander abgestimmt und publizieren teilweise gemeinsam. – Mehr dazu unter Regionale Kommunikation