Ev.-ref. Kirchgemeinden Zollikon und Zumikon

Juli 2021: Vier Arbeitsgruppen haben sich mit den Konturen der neuen Kirchgemeinde auseinandergesetzt. Am 28. Juni 2021 fand ein Informations- und Diskussionsanlass statt. Nun kommt die Vorlage für den Zusammenschlussvertrag am 28. November 2021 an die Urne. Denn die Argumente für den Zusammenschluss überwiegen die Bedenken, namentlich: Sinnvolle Grösse, Synergien nutzen und Energien freisetzen für Neues. Falls dies auch die Stimmbürger überzeugt, dann ist für 15. Mai 2022 die Abstimmung über die Kirchgemeindeordnung vorgesehen – mit dem mittelfristigen Ziel, sich auf 1.1.2023 hin zusammen zu schliessen. Hier sind die Unterlagen von Zumikon für die Abstimmung über den Zusammenschlussvertrag einsehbar.

November 2020: Die Versammlungen beider Kirchgemeinden haben ihren Kirchenpflegen das Mandat erteilt, das Szenario „Zusammenschluss“ zu prüfen. In Zollikon sprachen sich sämtliche der anwesenden Stimmberechtigten dafür aus. In Zumikon gewann der Vorschlag eine Mehrheit.

Es sollen nun Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich bis zum nächsten Frühling mit der Ausarbeitung einer Fusionsvorlage beschäftigen werden. Eine Urnenabstimmung wird in rund einem Jahr angestrebt.