Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Glossar Absichtserklärung (Zusammenarbeit)

Absichtserklärung (Zusammenarbeit)

Um die Absicht mehrerer Kirchgemeinden, grundsätzlich und umfassend zusammen zu arbeiten, festzuhalten empfiehlt der Kirchenrat die gemeinsame Formulierung und Unterzeichnung einer Absichtserklärung. Eine solche Erklärung legt den Stand der Gespräche und Verhandlungen sowie deren Ernsthaftigkeit dar. Sie benennt weitere Felder, in denen Zusammenarbeit angestrebt wird, und sie benennt das Ziel, auf das hin Zusammenarbeit entwickelt wird. Eine Absichtserklärung ist jedoch rechtlich nicht bindend. Es besteht kein Anspruch auf Erreichung des angestrebten Ziels.

Mögliche Inhalte einer Absichtserklärung sind:  
a. Beteiligte Kirchgemeinden
b. Wille zur Zusammenarbeit im Allgemeinen
c. Ziele der Zusammenarbeit (z.B. Zusammenschluss in Zukunft oder binnen bestimmter Dauer oder auch langfristige Zusammenarbeit in allen Handlungsfeldern)  
d. Festhalten der etablierten Formen der Zusammenarbeit  
e. Mögliche Sachgebiete künftiger Zusammenarbeit
f. Institutionalisierte Formen zur Weiterentwicklung und zur Qualitätssicherung der Zusammenarbeit
g. Institutionalisierte Kontakte und Austauschformen  
h. Mandatierung durch die Kirchgemeindeversammlungen  
i. Unterschriften der Präsidien der Kirchenpflegen
Verschiedene Muster für Absichtserklärungen finden sich unter Downloads.