Regionales: Kirchentage und mehr

Die Bodensee-Region und das Zürcher Oberland feiern mit regionalen Kirchentagen. Und das ist noch nicht alles.

Erster Kirchentag im Zürcher Oberland in 2018 – mehr folgt

Im Juli 2018 feierten rund 5`000 Menschen aus 50 Gemeinden gemeinsam ihr Christsein mit dem 1. Kirchentag im Zürcher Oberland. Einen Online-Rückblick finden Sie hier. Eine Dokumentation dazu können Sie auf der Webseite des veranstaltenden Vereins „Aktion Kirchen Züri Oberland“ kaufen.

Kollektivmitglieder des Vereins sind unter anderem die Reformierten Kirchen Bäretswil, Bauma-Sternenberg, Dürnten, Fällanden, Gossau, Grüningen, Hinwil, Hittnau, Illnau-Effretikon, Mönchaltorf, Pfäffikon, Russikon, Rüti ZH, Seegräben, Wald, Wetzikon und Wildberg. Auf der Generalversammlung im März 2019 wurde entschieden, den Verein weiterzuführen. Beschlossen wurde eine Statutenänderung: Der Verein wird künftig auf regionaler Ebene das Miteinander der Kirchen und Gemeinden unter dem Motto «mitenand glaube» fördern. Bereits in diesem Sinne feierten mehrere Kirchgemeinden gemeinsam am 1. September 2019 einen Berggottesdienst.

Nächster Bodensee-Kirchentag in 2020

Am 19. und 20. September 2020 findet in Schaffhausen sowie im angrenzenden Zürcher Weinland (Laufen am Rheinfall und Feuerthalen) der Internationale Bodenseekirchentag statt. Das Wochenende, das unter dem Motto „Du bist Hoffnung“ stehen wird und auf das auch der Eidgenössische Dank, Buss- und Bettag zu liegen kommt, soll gemäss den Organisatoren „Kulturfest werden, aber auch Austausch- und Diskussionsforum, ein Jugendfestival, eine Gemeinde-Weiterbildung, ein ökumenisches und interreligiöses Treffen“. Die Bezirke Andelfingen und Bülach werden sich aktiv einbringen. Auch die Landeskirche wurde eingeladen, „Leuchtturm“-Projekte vorzustellen.

 

 

Beides sind Beispiele von mehreren für eine punktuelle, themenbezogene Zusammenarbeit zwischen Kirchgemeinden in einer Region.