Tools: Neue kantonale Bevölkerungsprognose

Bevölkerungsentwicklung im Kanton Zürich 1960 – 2050; Szenario „Trend ZH 2020“, Bevölkerung zivilrechtlich; Quelle: https://www.zh.ch/de/soziales/bevoelkerungszahlen/zukuenftige_entwicklung.html

Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung im Kanton Zürich auf gegen zwei Millionen wachsen. Der Anteil der über 65jährigen steigt von derzeit 17 auf rund 22 Prozent. Dies zeigen neue Modellrechnungen des Statistischen Amts des Kantons Zürich. Besonders spannend für Bezirke und für Kirchgemeinden ist, dass das Modell noch kleinräumigere Aussagen macht: Es unterteilt den Kanton in elf Regionen. Für jede dieser Regionen wird die erwartete Demographie und Altersstruktur differenziert dargestellt. Auch sind Prognosen je Bezirk erhältlich.

Naturgemäss ist das Modell komplex. Es basiert auf dem aktualisierten Referenzszenario des Bundesamts für Statistik (ohne mögliche Auswirkungen von SARS-COV 2 zu berücksichtigen). Jedoch geben die ebenfalls aktualisierten und publizierten Annahmen einen kleinen Einblick:

  • „Die Geburtenrate der Frauen steigt leicht an. Bei den Schweizerinnen nimmt sie leicht zu, bei den Ausländerinnen leicht ab.
  • Die Lebenserwartung steigt weiter an.
  • Der Wanderungssaldo mit dem Ausland bleibt vorerst hoch, schwächt sich aber in der zweiten Hälfte des Prognosezeitraumes ab.
  • Die Wanderungsbilanz mit der übrigen Schweiz bleibt ausgeglichen.“

Mehr zu den Ergebnissen der kantonalen Prognosen bis 2050

Mehr zur Modellierung der kantonalen Prognosen (PDF)

Mehr zu „Studien, Statistiken und statistischen Instrumente“, die für Kirchgemeinden nützlich sein können.