Was ist KirchGemeindePlus?

… ein Reformprozess für Kirchgemeinden des Kantons Zürich, initiiert und begleitet von der Landeskirche Zürich. Kirchgemeinden arbeiten verstärkt miteinander oder schliessen sich zu grösseren Einheiten zusammen.

Wozu KirchGemeindePlus?

Wir glauben an die Kraft der reformatorischen Idee im Hier und Heute unsere Zukunft zu gestalten. Mit KirchGemeindePlus eröffnen wir den Weg, Kirche nahe, vielfältig und profiliert zu entwickeln.

Wie gestalten Kirchgemeinden KirchGemeindePlus?

  • visionär und pragmatisch
  • neugierig und verankert
  • solidarisch und autonom

Tools: Neue kantonale Bevölkerungsprognose

Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung im Kanton Zürich auf gegen zwei Millionen wachsen. Der Anteil der über 65jährigen steigt von derzeit 17 auf rund 22 Prozent. Weiteres

In eigener Sache: Fachmitarbeiter*in 40% gesucht

Sie unterstützen Kirchgemeinden bei der Entwicklung neuer kirchlicher Orte und Formen und einer kirchlichen Innovationskultur – sind Sie interessiert? Weiteres

Zusammenkommen: Wie weiter?

Sonja Kilchmann, Vize-Präsidentin der Kirchenpflege Hausen a. A. und Mitglied im Projektteam KirchGemeindePlus im Bezirk Affoltern, erzählt: Weiteres

Zusammenkommen: Breite Zustimmung zur Kirchgemeinde Breite

Zwischen knapp 80 und 94 Prozent Zustimmung an der Urne erfuhr am 27.9.2020 der Plan, drei Kirchgemeinden zu einer zu verschmelzen. Weiteres

Zusammenkommen: Aus neun mach eins – Bezirk Affoltern

Am 27.9.2020 haben in allen neun beteiligten Kirchgemeinden die Stimmbürger mehrheitlich pro KirchGemeindePlus abgestimmt. Weiteres

Regionales: Aufwertung des Stadtverbands Winterthur

Am 27. 9.2020 entschied eine Mehrheit der sieben ref. Kirchgemeinden, den Stadtverband Winterthur aufzuwerten – als Alternative zum Status Quo oder dem Eins werden. Weiteres